21. März 2016

Für alle, die am 20.3. nicht auf der Leipziger Buchmesse sein konnten und die Lesung verpasst haben,  gibt es nun einen Ausschnitt aus der Lesung aus dem Island-Roman „Das Leben ist nur ein Moment“. Viel Spaß beim Ansehen!

8. Februar 2016

1940 besetzten die deutschen Truppen Dänemark, aber sie „vergaßen“ Island, das damals zu Dänemark gehörte. Im Verlauf des Krieges wurde Island so zur alliierten Militärbasis. Zuerst wurden 1940 britische, anschließend amerikanische Truppen (ca. 60.000 Soldaten) auf der Insel stationiert. Noch vor Kriegseintritt der USA wurden nahe dem Fischerdorf Keflavík (wo heute der Hauptflughafen ist) Befestigungsanlagen…

4. Februar 2016

Auf meiner Recherchereise zu dem Roman sind so viele Bilder entstanden zu den Handlungsorten, dass es zu schade ist, sie in meinen privaten Alben zu lassen. Als Einstimmung auf das Island-Buch, als Nachklang oder einfach zum Träumen habe ich die schönsten Bilder in diesem kurzen Video für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Ansehen!  

2. Februar 2016

Nein, man muss sich nicht mit Island beschäftigt haben, man muss nichts im Hintergrund wissen, um meinen Island-Roman zu genießen. Ein Roman ist keine geschichtliche Abhandlung, es geht in erster Linie um die Figuren, um in die Landschaft und eine andere Welt einzutauchen und alles um sich herum vergessen zu können.   Durch die Rückmeldungen in…

22. Juni 2015

Wie sahen Blönduós und Arons Hof bei Emmas Ankunft 1949 aus? Bei meiner Recherche hatte ich einen fachkundigen und wegen meiner vielen Nachfragen auch sehr geduldigen Helfer: Erlendur Finnbogi, der als neunjähriges Kind eine der Frauen, die 1949 nach Island ausgewandert sind, persönlich erlebt hat. „Sie war groß und sehr stark“, war seine Erinnerung, die…

20. Juni 2015

Island ist Weite. Automatischh geht der Blick in die Ferne über das Panorama aus Meer, Geltscherfluss, Berge, endlose Weiden. Doch in der Nähe gibt es genausoviel zu sehen: Blumen zwischen Felsen, die dort wachsen, wo man sie nie erwarten würde, Gänse, die fauchen wie Katzen, um ihre Jungen zu verteidigen.

19. Juni 2015

    Von Reykjavík über die N1 Richtung Norden mit einem Abstecher über die  60 nach Búðardalur, über die 59 zurück auf die N1 und weiter nach Blönduós.   Den Asphalt auf der N1 weiß man erst zu schätzen, wenn man ihn bald nicht mehr hat 🙂   Kleine Birkenwälder, meist nur mannshoch. Die Postkästen…

17. Juni 2015

Wie lebte man früher in einem Land, in dem es im Winter nur ein paar Stunden dämmerig wird, aber nie wirklich hell? Wenn der Boden überwiegend aus Fels- und Vulkangestein besteht mit Gras, Moosen und Heidekräutern als Hauptbewuchs, es dementsprechend so gut wie kein Holz als Baumaterial oder Heizmaterial gibt? Was tut man vor allem…

Lust auf exklusive Neuigkeiten und Extras wie XXL-Leseproben und Buchverlosungen? Sichern Sie sich den Autoren-Newsletter von auf-lose-blaetter.de (erscheint ca. 1x im Monat). Zum Abonnieren Mailadresse ins weiße Feld unten eintragen und auf ANMELDEN klicken:

Folgen Sie mir auf:

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram