15. Oktober 2016

„Hier unten gibt es mehr Touristen als Möwen. Vor allem bei gutem Wetter. Ich bleibe lieber auf dem Berg. Dort ist es ruhiger“, sagt der Protagonist Ethan im Roman. Bei gutem Wetter drängt sich alles am Ufer, an der Hafenpromenade entlang, doch schon wenige Gehminuten entfernt, entweder den Berg hoch oder an beiden Seiten des…

15. Oktober 2016

Über die Höhle Fingal’s Cave auf der Insel Staffa gibt es im Internet viel zu finden, doch als ich da war, hatte ich mit allem gerechnet, aber nicht mit so einem intensiven Eindruck. Vor allem die Farben! Gigantisch! Das festzuhalten, dieses regenbogenartige Leuchten, war nicht einfach. Die Belichtungszeit lag bei 2 Sekunden. Ein Blitz zu…

15. Oktober 2016

Manchmal holt die Realität die Fantasie ein. Die Nachnamen für meine Protagonisten im Roman waren leicht gefunden: Für die schottischen Figuren habe ich „Nachnamen Schottland“ in die Internet-Suchmaschine eingegeben, ein paar der Treffer herausgeschrieben und die gewählt, die mir am besten gefallen haben. Genauso bin ich mit den Vornamen verfahren. Oban ergab sich fast zwangsläufig…

15. Oktober 2016

Auch wenn das im Roman erwähnte Violinkonzert Mendelssohns reine Fiktion meinerseits ist, gibt es die Hebriden-Ouvertüre real, es ist heute noch ein häufig gespieltes Werk für Sinfonieorchester:   Die Familie Mendelssohn, 1729-1847 : Briefe und Tagebücher (Originaltagebücher und Briefe, Mendelssohns eigene Aufzeichnungen zu seiner Hebriden-Reise). Diese Quellen sind sehr umfangreich, für das Buch interessant ist…

7. Mai 2016

Über 2000 Follower auf Twitter, danke euch allen für all die Gespräche, die sich entwickelt, all die Hilfe, die ich von euch bekommen habe. Zum Dank und um darauf mit euch virtuell anzustoßen habe ich mir für dieses Wochenende ein Kurz-Gewinnspiel ausgedacht. Unter allen meinen Followern, die auf DIESEN oder den Twitter-Post reagieren (liken, teilen, antworten),…

5. Mai 2016

»Ich würde ja so gerne (hier kann man wahlweise anfügen: bloggen, schreiben, malen, ein Instrument lernen …), aber ich komme einfach nicht dazu.« Häufig habe ich solche Klagen gehört, manchmal verbunden mit einem Stück Bewunderung, denn ja, ich habe immer geschrieben, seit mehr als zwanzig Jahren, als Single, verheiratet, ohne und mit Kindern, neben dem…

21. März 2016

Für alle, die am 20.3. nicht auf der Leipziger Buchmesse sein konnten und die Lesung verpasst haben,  gibt es nun einen Ausschnitt aus der Lesung aus dem Island-Roman „Das Leben ist nur ein Moment“. Viel Spaß beim Ansehen!

8. Februar 2016

1940 besetzten die deutschen Truppen Dänemark, aber sie „vergaßen“ Island, das damals zu Dänemark gehörte. Im Verlauf des Krieges wurde Island so zur alliierten Militärbasis. Zuerst wurden 1940 britische, anschließend amerikanische Truppen (ca. 60.000 Soldaten) auf der Insel stationiert. Noch vor Kriegseintritt der USA wurden nahe dem Fischerdorf Keflavík (wo heute der Hauptflughafen ist) Befestigungsanlagen…

4. Februar 2016

Auf meiner Recherchereise zu dem Roman sind so viele Bilder entstanden zu den Handlungsorten, dass es zu schade ist, sie in meinen privaten Alben zu lassen. Als Einstimmung auf das Island-Buch, als Nachklang oder einfach zum Träumen habe ich die schönsten Bilder in diesem kurzen Video für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Ansehen!  

Buch-Neuerscheinungen

Lust auf exklusive Neuigkeiten und Extras wie XXL-Leseproben und Buchverlosungen? Sichern Sie sich den Autoren-Newsletter von auf-lose-blaetter.de (erscheint ca. 1x im Monat). Zum Abonnieren Mailadresse ins weiße Feld unten eintragen und auf ANMELDEN klicken:

Folgen Sie mir auf:

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram