Staffa

Staffa

Über die Höhle Fingal’s Cave auf der Insel Staffa gibt es im Internet viel zu finden, doch als ich da war, hatte ich mit allem gerechnet, aber nicht mit so einem intensiven Eindruck. Vor allem die Farben! Gigantisch! Das festzuhalten, dieses regenbogenartige Leuchten, war nicht einfach. Die Belichtungszeit lag bei 2 Sekunden. Ein Blitz zu verwenden, das war ein wenig erfolgversprechendes Unterfangen, weil die Höhle einfach zu groß war, um dadurch ausgeleuchtet zu werden. So habe ich mich im Stillhalten geübt 🙂   Staffa, wenn man sich mit dem Boot nähert:   Die Säulen sind so regelmäßig in ihrer Fünf-…

weiterlesen

Mendelssohn und die Hebriden

Auch wenn das im Roman erwähnte Violinkonzert Mendelssohns reine Fiktion meinerseits ist, gibt es die Hebriden-Ouvertüre real, es ist heute noch ein häufig gespieltes Werk für Sinfonieorchester:   Die Familie Mendelssohn, 1729-1847 : Briefe und Tagebücher (Originaltagebücher und Briefe, Mendelssohns eigene Aufzeichnungen zu seiner Hebriden-Reise). Diese Quellen sind sehr umfangreich, für das Buch interessant ist die Stelle ab: „Glasgow, 10. August. Da liegen wieder Meere dazwischen, an jenem 7ten musste Ruhe gesammelt werden, um am nächsten Morgen um fünf Uhr wieder in See zu stechen.“ Am besten mit der Suchfunktion direkt dorthin springen.   Ein wunderbar und auch stimmungsvoller Artikel über die…

weiterlesen