Romanplanung Tutorial 8 – den Text für Leser zu einem Erlebnis werden lassen

Wenn Plot und Szenenplan stehen, lohnt es sich, noch ein paar zusätzliche Vorüberlegungen anzustellen, bevor man losschreibt. Ich beschreibe dies nur grob, da die entsprechenden Begriffe den allermeisten von euch bekannt sein werden und sie im Zweifelsfall auch schnell über jede Suchmaschine zu finden sind 🙂

1) bei eingeplanten Rückblenden noch einmal prüfen:
– Sind sie wirklich notwendig und durch die Figuren selbst und deren Befindlichkeiten motiviert (Figur erinnert sich)? Sind die Rückblenden auch zeitlich in den logischen Aufbau des Romans integriert? Rückblenden, das ist ein Thema für sich, über das ganze Abhandlungen geschrieben worden sind. Mein Fazit lautet: Im Zweifelsfall lieber streichen, mehrere kurze Rückblenden lieber zu einer zusammenfassen.

Hier ist zu dem Thema übrigens ein guter Artikel neu hinzugekommen auf dem Blog von Marcus Johanus:

http://marcusjohanus.wordpress.com/2014/11/01/3-tipps-mit-denen-flashbacks-gelingen/#respond

2) Erzählperspektive wählen:
a) personal (aus der Sicht einer Haupt- oder Nebenfigur), Er/Sie-Form
b) Ich-Erzähler
c) auktorialer (allwissender) Erzähler
Möglich ist problemlos ein Wechsel innerhalb von a) zwischen verschiedenen Personen, auch können die Erzählperspektiven untereinander wechseln, doch muss für den Leser schlüssig erkennbar sein, warum gerade an einer bestimmten Stelle ein Wechsel erfolgt.

3) Zeitstufe festlegen

4) Um den Text für den Leser zu einem Erlebnis werden zu lassen, ist es immer wieder gut, verschiedene Sinne anzusprechen, nicht nur zu beschreiben, was gesagt wird (hören) und was passiert (sehen). Was riechen die Figuren? Was schmecken sie? Wie fühlt sich etwas vom Tasten her an (hart, weich …), wie fühlen sich die Figuren selbst?

5) Zum Schluss betrachte ich am Ende eines Schreibtages noch einmal die Übergänge zwischen den Kapiteln, schreibe im Nachhinein kurze Überleitungen, schaue, dass der Übergang nicht holprig wirkt.

Auf jeden Fall wünsche ich euch, die ihr dieses Jahr auch bei NaNoWriMo mitmacht, viel Spaß dabei!

—-

Beitragsbild © Lilya – fotolia.com

Kommentare (o)

Kommentarfunktion ist geschlossen.